+45 97 97 53 50
Mo - Fr 9 - 17

Urlaub bei Klitmøller, Vorupør und Hanstholm

Hanstholm, Klitmøller und Vorupør sind beliebte Urlaubsorte in Nordjütland. Es handelt sich um gemütliche, authentische Fischerorte mit sowohl einer Geschichte als auch einem modernen städtischen Leben mit Restaurants und Cafés. Hier können Sie in einem Ferienhaus zwischen der Nordsee und dem Limfjord wohnen – mitten in der rauen, unberührten Natur, die sich soweit erstreckt, wie das Auge reicht. Hier spürt man die Kräfte des Windes und der Nordsee so richtig.

Klitmøller - Hauptstadt von Cold Hawaii

Aussicht über Strand und Meer bei Klitmøller

Klitmøller war früher ein Fischerort mit regem Treiben, aber 1967 wurde der Fischkutter der Stadt in den damals neuen Hafen in Hanstholm verlegt. Viele der alten Fischertraditionen sind jedoch bewahrt worden, und in Klitmøller wird Fischerei von kleinen Fischerbooten aus betrieben, die an den Strand gezogen werden.

Heute ist Klitmøller in hohem Maße von Surfern geprägt. Das Aufblühen des Surftourismus in der Stadt hat Klitmøller ein modernes, internationales Flair verliehen. Der moderne, urbane Lifestyle mischt sich mit dem traditionellen, authentischen Klitmøller und schafft eine ganz besondere Atmosphäre sowie eine einzigartige Stimmung am Strand und in der Stadt, die man andernorts in Dänemark nicht findet. Klitmøller ist zu einem Treffpunkt für Surfer aus der ganzen Welt geworden, die von den großen Wellen und den ganz perfekten Surfverhältnissen auf der Strecke von Agger nach Hanstholm profitieren – auch Cold Hawaii genannt.

Klitmøller lockt das ganze Jahr über nicht nur Urlaubsgäste und Surftouristen an, viele entscheiden sich auch dafür, sich im Ort niederzulassen. Klitmøller ist eine lebhafte Stadt, die in einer Entwicklung inbegriffen ist, während man hier gleichzeitig Ruhe findet und die Natur direkt vor der Tür hat. Das macht Klitmøller zu einem attraktiven Ort, um sich dort niederzulassen – und um Urlaub zu machen.

Da die Touristen das ganze Jahr über nach Klitmøller kommen, gibt es eine gute Auswahl an Geschäften, die ganzjährlich geöffnet haben. Hier können die täglichen Einkäufe im Supermarkt erledigt werden, und es gibt u.a. Geschäfte mit Kunsthandwerk, angewandter Kunst, Kleidung und selbstverständlich Surfausstattung.

In Klitmøller gibt es wenige, aber dafür gute Restaurants, in denen man Gerichte aus lokalen Rohstoffen und mit frischem Fisch genießen kann. Darüber hinaus hat Klitmøller eine Räucherei und mehrere gemütliche Cafés.

Vorupør – ein lebhafter Touristenort

Urlaub im Ferienhaus bei Vorupør

Vorupør ist ein lebhafter Badeort voller Urlaubsstimmung. Hier finden Sie etliche Geschäfte mit Gütern des täglichen Bedarfs, angewandter Kunst und Surfausstattung. Es gibt auch eine Kerzengießerei mit Geschäft. Die Stadt hat auch viele Restaurants und Cafés zu bieten, in denen man alles von leckeren Fischgerichten bis hin zu einem guten Burger genießen kann. In Vorupør finden Sie nicht weniger als zwei Räuchereien, in denen Sie entweder essen oder auch Speisen kaufen und ins Ferienhaus mitnehmen können.

Wie in Klitmøller stößt man auch in Vorupør auf viele Surfer. Die Stadt liegt auf der Strecke, die als Cold Hawaii bezeichnet wird, und Vorupørs isolierte Mole schafft unter bestimmten Wetterverhältnissen die perfekte Bedingung für die Surfer in Vorupør. Dies sorgt für große Freude, nicht nur bei den Surfern, sondern auch bei allen Urlaubsgästen in der Stadt, die den Anblick der wilden Tricks der Surfer genießen können.

In dem alten Fischerdorf Vorupør kann man noch immer die gewerbliche Fischerei mit Kuttern auf dem offenen Strand erleben, die an Land gezogen werden. Hier können Sie Fisch kaufen, der gerade in der Nordsee gefangen wurde. Frischeren Fisch bekommt man im Urlaub nicht. In einem am Strand liegenden Restaurantboot kann man an Bord gehen und selbst versuchen, den Alltag der Fischer auf dem Meer zu spüren. Sportangler können die Küstenfischerei ausprobieren oder die Mole in Nr. Vorupør ausprobieren, wenn das Abendessen an Land gezogen wird. Von Vorupør aus werden Angelausflüge auf einem Kutter zum Gelben Riff veranstaltet.

Die meisten Urlaubsgäste mieten sich ein Ferienhaus bei Vorupør, um in die Wellen der Nordsee eintauchen zu können. In Vorupør gibt es ein ganz besonderes Angebot für die Badegäste und andere, die in der Nordsee schwimmen möchten, und zwar das erste Hafenbad des Landes. Im Hafenbad kann man schwimmen, spielen oder in einem Meereskajak segeln, ohne an große Wellen, Unterströmung und Brandungsrückströmungen denken zu müssen.

Im Nordseeaquarium „Nordsø Akvariet“ in Vorupør können Sie die Fische der Nordsee erleben, sowohl die ganz gewöhnlichen Arten wie z.B. Scholle, Kabeljau und Steinbutt, aber auch seltenere Arten. Mehr als 80 Arten können in 16 verschiedenen Becken betrachtet werden.

Die Reise unter der Meeresoberfläche ist lustig und lehrreich, und im Anfassbecken können Kinder sowie andere neugierige Personen ganz nah an die Fische und Krabben herankommen. Außerdem wohnen fünf verschiedene Haifischarten in einem großen Haifischbecken des Nordsø Akvariet, und in dem beeinddruckenden Haifischtunnel kann man die faszinierenden Fische studieren.

Das Vorupør Museum wurde in einer alten Bootswerft eingerichtet, in dem die Fischkutter gebaut wurden, die an der Küste gebraucht wurden. Die alten Maschinen wurden restauriert und sind funktionsfähig, was man gelegentlich erleben kann, wenn die Schiffswerft zu neuem Leben erwacht. Außerdem erzählt das Vorupør Museum die Geschichte des Ortes und der Stadt. Hier kann man etwas über den Kampf der Bevölkerung um das tägliche Brot und einen Alltag mit harter Arbeit lernen, wo die Religion eine große Rolle spielte.

Hanstholm – Fischauktion und Bunkermuseum

Erleben Sie das Bunkermuseum bei Hanstholm

Hanstholm liegt im nördlichen Teil von Thy mitten in der rauen Natur. Im Gegensatz zu den Fischerorten Klitmøller und Vorupør ist dieses ehemals kleine Fischerdorf zu einer größeren Handels- und Industriestadt herangewachsen. Tatsächlich ist Hanstholm heute einer der größten Konsumfischereihäfen Dänemarks, und man kann das rege Treiben auf den Fischauktionen in den großen Fischhallen der Stadt erleben. Man muss jedoch bedenken, dass es keine Touristenattraktion ist, sondern ein Arbeitsplatz, den man gerade besuchen darf, und daher ist es wichtig, Rücksicht zu nehmen.

In Hanstholm gibt es Läden, Geschäfte des täglichen Lebens, Cafés, Restaurants und ein Einkaufszentrum, so dass man ohne Weiteres einen gemütlichen Tag in der Stadt verbringen kann, wo man shoppt, zu Mittag isst und die Stimmung genießt. Die Molen am großen Hafen locken Touristen und insbesondere Sportangler an, die von dem großen Reichtum der Nordsee an z.B. an Makrelen, Heringen und Plattfischen profitieren.

Hanstholm ist ein Teil von Cold Hawaii, da es in der Gegend etliche Surfspots gibt. Bei perfekten Wind- und Strömungsverhältnissen kann man das Spiel der Surfer auf den Wellen beobachten. Die Surfer finden die guten Wellen u.a. auf beiden Seiten des Hafens sowie entlang der Küstenstrecke bei Nordre Strandvej.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, welche Rolle Hanstholm im Zweiten Weltkrieg gespielt hat, so müssen Sie das Museumcenter Hanstholm besuchen, das aus mehreren spannenden Museumsteilen besteht. Hier kann man beispielsweise im Bunkermuseum auf Entdeckungsreise gehen und die Bunker besuchen, die in Hanstholm und Umgebung als ein Teil von Hitlers Atlantikwall aufgeführt wurden. Zu sehen sind u.a. ein Munitionsraum, ein Mannschaftsraum und ein beeindruckender Kanonenbrunnen mit einem Durchmesser von 30 Metern und einer Tiefe von 5 Metern. Die neunzehn Bunker, die in den Dünen südlich von Hanstholm verstreut liegen, sind nun Teil eines Freilichtmuseums. Daher können Sie alle Bunker den ganzen Tag über besuchen. Im modernen Ausstellungsgebäude „Dokumentationscenteret“ können Sie mehr über die 90 Soldaten erfahren, die in dem großen Bunker wohnten, sowie über die Waffen, die damals verwendet wurden. Sie können auch mehr über den Filmerfolg „Die Olsen-Bande in Jütland“ aus dem Jahr 1971 lernen, der an den Bunkern in der Gegend um Hanstholm gedreht wurde.

    • Destination:

      Vorupör

    • Preise:

      EUR 250,-

    • Reg.-Nr.:

      17-2239

    • Personen:

      5

    • Internet:

      Nein

    • Toiletten:

      2

    • Haus:

      113 m2

    • Schlafräume:

      2

    • Destination:

      Klitmöller

    • Preise:

      EUR 254,-

    • Reg.-Nr.:

      17-1177

    • Personen:

      6

    • Internet:

      Nein

    • Toiletten:

      1

    • Haus:

      90 m2

    • Schlafräume:

      3

    • Destination:

      Klitmöller

    • Preise:

      EUR 324,-

    • Reg.-Nr.:

      17-1107

    • Personen:

      6

    • Internet:

      Ja

    • Toiletten:

      2

    • Haus:

      95 m2

    • Schlafräume:

      3

    • Destination:

      Klitmöller

    • Preise:

      EUR 334,-

    • Reg.-Nr.:

      17-1152

    • Personen:

      8

    • Internet:

      Ja

    • Toiletten:

      2

    • Haus:

      109 m2

    • Schlafräume:

      3